Gitarren-Fachwissen. Was ist eigentlich ein “Bundstäbchen”?

7. August 2015
Volker Lesch
Bundstäbchen

Bundstäbchen

“Greife die Saite mit dem Mittelfinger am 2. Bund der G-Saite”.

Egal ob Videotutorial, Lehrer oder Bandkollege – der “Bund” ist und bleibt einer der wirklich häufig zitierten Begriffe unter Gitarristen.

Aber was ist da eigentlich gebunden oder verbunden, wo doch die Bundstäbchen aus einer ziemlich widerstandsfähigen Legierung bestehen?

Das Wort “Bund” stammt aus einer Epoche, in der man Darmsaiten um den Gitarrenhals fixiert hat, um einen sauberen, klar definierten Ton zu erzeugen. Erst sehr viel später – mit zunehmenden handwerklichen Möglichkeiten – wurde das Griffbrett eingefräst und die “Bundierung” durch Neusilber oder Edelstahl ersetzt.

Mittlerweile gibt es eine große Zahl unterschiedlicher Höhen und Breiten, die einen ganz wesentlichen Einfluss auf das Spielgefühl und die Intonation haben. Wenn jemand mit einem Instrument spontan “zurechtkommt”, dann ist die Bundierung daran maßgeblich beteiligt.

Was ist sonst noch wichtig?

Wer viel spielt, der sollte seine Aufmerksamkeit hin und wieder dem Gitarrenhals widmen. Bundstäbchen sind Verschleißteile. Sind sie eingekerbt, beginnen Saiten von einer Woche auf die nächste plötzlich zu schnarren. Ein versierter Gitarrenbauer ist dann in der Lage, die Bünde neu “abzurichten”. Der Prozess lässt sich, je nach Legierung, noch zwei bis dreimal wiederholen. Ist das “Ende der Fahnenstange” erreicht, tauscht man den ganzen Satz aus. Fast schon Standardarbeit bei alten Sammler- und Vintagegitarren.

Bundstäbchen sind ein “Sensor” für die klimatische Umgebung einer Gitarre. In den Wintermonaten, wenn eine Zentralheizung die Luft im Raum austrocknet, gibt die Gitarre Feuchtigkeit an die Umgebung ab. Auch bei Ebenholzgriffbrettern. Plötzlich entstehen scharfe Kanten durch Bundstäbchen, die an der Seite austreten. Es kann Wochen dauern, bis Notmaßnahmen (Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen) wirklich greifen.

Das oben gezeigte Bild zeigt übrigens perfekt eingesetzte und polierte! Bundstäbchen. Wie gesagt, einer der wichtigsten Faktoren beim subjektiven Spielgefühl.

Tausende Bundstäbchen (inclusive Gitarren) finden Sie in unserem Portfolio auf www.pro-arte-acoustics.de.